Austria
  • "Bei der Konzeption eines nachrüstbarer Wassertanks für Blumentöpfe haben wir eine durch das Enterprise Europe Network unterstützte Patentrecherche in Anspruch genommen. Der Ergebnisbericht half uns dabei, die Entwicklung ohne Patentverletzung auf den Markt zu bringen."

    Lukas Bürger, Gusta Garden
  • "Das von den Experten des Netzwerks sehr professionell durchgeführte Assessment hat uns wertvolle Verbesserungspotentiale aufgezeigt. Dies gibt uns die Möglichkeit unsere Innovationsprozesse und -kultur weiter zu verbessern und noch innovativer zu werden!"

    Harald Weinberger, mogree - creating digital values
  • „Ich habe äußerst kompetente Beratung, zuerst telefonisch und anschließend auch noch per Mail vom Team im Enterprise Europe Network Austria erhalten. Wertschätzung zu erfahren und gesehen zu werden: Das bedeutet zielgerichtete Unterstützung für mich.“

    Mag. Gerhard Egger
  • „Das professionell geführte IMP³rove Assessment hat uns Verbesserungspotentiale aufgezeigt. Die vorgeschlagenen Aktionen werden uns kurz- bis mittelfristig helfen, die Innovationsführung in unserer Branche noch weiter auszubauen.“

    Dipl. Ing. Stefan Siemers, Raimund Beck KG
  • „Wer aufhört, besser werden zu wollen, hört auf, gut zu sein. Deshalb haben wir die Unterstützung vom Enterprise Europe Network im Bereich Innovationsmanagement Assessment in Anspruch genommen. Die daraus abgeleiteten Maßnahmen helfen mit, unsere Qualitäts- und Innovationsführerschaft auch in Zukunft zu sichern.“

    Dr. Horst König, Rukapol
  • „In der Phase der Namensfindung kontaktierten wir das Enterprise Europe Network bezüglich der Abklärung des Markenrechts für das Start-Up Projekt. Schlussendlich konnten wir mit Unterstützung des EEN die Unionsmarke „myDinoBox“ (EM 0179740442) registrieren.“  

    Ernst Novak, myDinoBox
  • „Das Innovationsmanagement-Assessment durch das Enterprise Europe Network gab uns eine hilfreiche kritische Außensicht und führte zu wertvollen Diskussionen.“

    DI. Max Kloger, Tiroler Rohre
  • „Mit Hilfe des Imp3rove Assessments durch das EEN haben wir eine 360° Analyse unserer Aktivitäten im Bereich Innovation bekommen. Ein Fokus auf KVP und die Teilnahme bei den DesignThinking Labs sind für uns wertvolle Inputs im Assessment gewesen.“

    Mag.a Eveline Pupeter, emporia Telecom
  • „Das Enterprise Europe Network hat uns zielorientiert und kompetent bei der Einreichung des Horizon 2020 Projektes unterstützt und bietet uns, auch als kleines Unternehmen, die Möglichkeit, Geschäftskonzepte innerhalb der EU erfolgreich umzusetzen.“

    Tibor Zajki-Zechmeister, Tremitas
  • „Durch die Unterstützung des Enterprise Europe Network zur Beschaffung von Informationen über die im Ausland benötigten Registrierungen, Deklarationen und Dokumente, waren wir in der Lage schnell zu agieren und ein erfolgreiches Projektmanagement im Ausland zu gewährleisten.“

    Christof Müller, Weissenseer Holz-System-Bau

„Die Tiroler Rohre GmbH ist ein auf den Markt für hochwertige Wasserleitungs- und Pfahlsysteme ausgerichtetes Unternehmen und gehört mit ihren Erzeugnissen zu den großen marktführenden Anbietern. Wir sind überzeugt, dass unsere Innovationskraft die Zukunft bestimmen wird. Unser Selbstverständnis ist es, unser Innovationsmanagement permanent zu hinterfragen und zu verbessern. Das Innovationsmanagement-Assessment durch das Enterprise Europe Network gab uns eine hilfreiche kritische Außensicht und führte zu wertvollen Diskussionen.“


DI. Max Kloger 

Geschäftsführung

Tiroler Rohre GmbH

https://www.trm.at

Tirol

Bildquelle: Tiroler Rohre GmbH